like uns bei Facebook
Warenkorb | zur Kasse
NeuerscheinungenromanFantasyBelletristikKurzgeschichtenLyrikMarktEdition

 

zurück - Leseprobe - Rezensionen - weitere Bücher von Wolfgang Fienhold


ISBN 978-3-940640-05-5

Zombies Welt


von Wolfgang Fienhold
DIN A 5, ca. 122 Seiten.
Preis: 14.90 Euro
*inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Ab einem Warenwert von EURO 50,00 versenden wir innerhalb Deutschlands und EU versandkostenfrei!

Widerrufsbelehrung

Anzahl:            

Durchschnittliche Bewertung: 5



Stimmen zu "Zombies Welt"

Eine Best-of-Poem-Sammlung, die von heute bis in die frühen Achtziger hinein reicht. "Eigentlich sind das keine Gedichte, denn Gedichte mag ich nicht. Aber diese lassen wir drucken." Jörg Moser, Edition ProThese

Die Weltliteratur ist noch nicht tot, denn Fienhold schreibt, und es ist eine frohe Nachricht, dass er sich noch guter Gesundheit erfreut und ihm das Bier nach wie vor schmeckt, dieses Bier, dem er sein ganzes Werk verdankt. --- Joachim Durrang

Sein Blick aufs Leben, besser ins Leben und das seiner Menschen. Seine Worte: Die Sensation im Normalen. Hier dreist direkt, da zwinkernd mit diffus-charmantem Witz . Wie jeder Clown hinter der Maske der Voyeur auf sein Publikum. Richtig fokussiert auch biographischer Spiegel in die Stimmungen der eigenen Seele. --- Hans Kurt Brill, Journalist

 

Leseprobe aus "Zombies Welt"

 

Carpe diem

Vier Spinnen eliminiert, etliche
Fliegen vernichtet, zahlreiche unidentifizierbare
Insekten abgemurkst, eine alte Katze verschreckt
einen homo erectus vertrieben
Dinosaurier vermisst
fünfzehn Bier und hundertzwanzig Camel Filter
allegemacht
und da gibt es immer noch Leute, die
behaupten, ich würde nichts tun

Beach Club Las Flores

Verblühte Gesichter
beantworten die Rotweinrufe
dickbrüstiger Touristinnen
weiße Bikinistreifen
verbinden die Träger von billigen Abendkleidern
Lampions bemühen sich vergeblich
um diskretes Licht
während die Paella schmort
wird über die Paella von gestern gesprochen
die Musik spielt viel zu laut
und leider ist auch die spanische Wand
nur von Neckermann

Paris-Madeleine

Der Erfüller des Klischees unternimmt
den x-ten Versuch in Paris den Grundstein
eines Beziehungsgebäudes zu legen
obwohl er den Glauben an Fundamente
nie besaß
Paris ist kälter geworden
er ist kälter geworden
selbst der Versuch Madeleine schön zu saufen
misslingt
sie trennen sich für eine Nacht
und er fällt den Dieben in die Hände
er merkt, dass er Paris noch immer liebt
doch die Vergangenheit ist stärker
als seine Zuneigung zu Madeleine
sie spürt es
nach dieser Reise wird man sich nur noch
selten sehen - wenn überhaupt
selbst der französische Vorname und
ihre perfekte französische Technik
bringen ihn nicht zum Brennen
wieder wird er für eine Weile
der Gegenwart verloren sein

Phraseologisch

Spaß muss sein, weil Spaß sein muss
Abscheu und Ekel müssen sein, weil andere
Floskeln nicht parat sind
tief empfundener Dank muss sein,
weil Worte hohl klingen müssen
die Pflicht muss getan werden, weil sie Pflicht ist
die Anerkennung muss ausgesprochen werden,
weil Korruption unausgesprochen bleiben muss
man muss seinen Mann stehen, weil Frau liegen muss
man muss auch die guten Seiten sehen, weil die
schlechten dann nicht so wichtig sind
dies und das muss ganz einfach getan werden,
weil es getan werden muss
man muss die Natur schützen, weil man
das Leben schützen muss
man muss die Feste feiern wie sie fallen, weil
man nichts versäumen darf
man muss das auch mal von der anderen Seite aus sehen,
weil alles ein Ende haben muss
und sterben muss man ja schliesslich auch,
aber daran müssen nur die glauben,
die dran glauben müssen.



Hat Ihnen gefallen was Sie bisher gelesen haben?


Dann bestellen Sie das vollständige Buch hier exklusiv gedruckt und gebunden:

Anzahl:       

Seitenanfang

Rezensionen


Rezension von ilias:


Fienhold kriegt sie alle: ob mit oder Danone. Die Qualitätsunterschiede zwischen den Poems der letzten Jahrzehnte fallen dabei nicht auf. Man muss ihn kennen, um zu wissen, was Übertreibung und Wahrheit ist. Lustig ist es auf jeden Fall - wenn man auf derben Humor steht. Aber damit steht der gottseidank nicht allein...

War diese Rezension für Sie hilfreich? ja   nein

Dieses Buch rezensieren

Dieses Buch bestellen

zurück

Seitenanfang


Weitere Bücher von Wolfgang Fienhold im Literaturdepot:

            

Seitenanfang


Impressum