like uns bei Facebook
Warenkorb | zur Kasse
NeuerscheinungenromanFantasyBelletristikKurzgeschichtenLyrikMarktEdition

 

zurück - Leseprobe - Rezensionen - weitere Bücher von Heide Kunz-Traubert


ISBN 978-3-940640-13-0

Gedanken im Fluß


von Heide Kunz-Traubert
Taschenbuch, ca. 153 Seiten.
Preis: 9.90 Euro
*inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Ab einem Warenwert von EURO 50,00 versenden wir innerhalb Deutschlands und EU versandkostenfrei!

Widerrufsbelehrung

Anzahl:            

Durchschnittliche Bewertung: 5



Leseprobe "Gedanken im Fluß":

LADY MADONNA

Eingehüllt in weißen Satin
schwebst du feenhaft durch die Gemächer
deines Kristallpalastes,
bettest dich in Kissen,
die du bestickt hast mit Worten wie :
"keiner versteht mich.."
versinkst am Ende des Tages
im Tauchbecken der Verzweiflung,
willst in Selbstmitleid zerfließen.

Nur die Tropfen der flackernden Kerzen
sind heißer als deine Tränen,
wenn sie im Schaum leise zischend verenden.

Du bist verschlossen
und doch so durchsichtig geworden,
glaubst, etwas Besseres zu sein.
Klar, dein brillantes Aussehen blendet,
aber bestenfalls hältst du dem Vergleich
mit einem Rohdiamanten stand.

Dein Fluch lastet auf der Außenwelt
mit ihren schmutzigen Kindern,
du hast ihnen nie die Hand gereicht,
bist nicht empfänglich für das Lächeln des Tages
und taub für die Vogelstimmen.

Wie konntest du es vergessen:

Nur das Leben da draußen kann ihn dir geben,
den letzten Schliff
mit allen Ecken und Kanten.

Ich will nicht, dass du untergehst,
wenn die Wellen der Schwermut
über dir zusammenschlagen.

Darum:

Nimm endlich mal wieder ein Bad in der Menge!

 

NUR NOCH EINMAL …

Im Morgengrauen
an fremden Türen klingeln,
abhauen
und die Schandtat an den Gartenzaun knüpfen

Am Mittag
im Kornfeld verkriechen
durch Strohhalme pusten
und gezielt einen Wolkenbausch treffen

Am Abend
zu den Holzpferdchen laufen,
das Kettenkarussell stürmen
und dem Leierkasten den Affen machen

In der Nacht
mit Boccaccio
sich unter der Bettdecke schämen,
schlafwandeln -
bis hin zum Giftschrank
der süßen Verführung.

Und dann reuelos einschlafen,
schokoladenberauscht.

Einmal nur noch,
denn morgen bin ich erwachsen




Hat Ihnen gefallen was Sie bisher gelesen haben?


Dann bestellen Sie das vollständige Buch hier exklusiv gedruckt und gebunden:

Anzahl:       

Seitenanfang

Rezensionen


Rezension von Mondfeld:


Lange habe ich auf ein komplett neues Werk der Dichterin Heide Kunz-Traubert gewartet und musste mich – immer leicht tränenden Auges – mit Best-of-Bänden begnügen, in denen die wenigen neuen Texte –trotz all meiner Freude beim Lesen – viel zu spärlich gesät waren. Doch meine Geduld wurde belohnt, denn nun liegt das neue Buch, „Gedanken im Fluss“, vor und es übertrifft noch meine Erwartungen. Wieder spielt die bekannte Autorin mit ihrem Sprachwitz, stellt fast groteske Situationen aus dem Alltag, wie sie uns allen widerfahren, dar und rettet ihre innere Position durch ihren intelligenten Humor. Doch auch in die Tiefe ihrer inneren Gefühlswelt lässt Kunz-Traubert mich blicken und ich sehe, dass sie im Wellenbad der Liebe so manche Schiffschaukel durchlebt und durchlitten hat, wobei vielleicht nur der Griff zur Feder sie vor dem Ertrinken bewahrte. Und in der Tiefe ihrer Sprach- und Gefühlswelt läuft sie nie auf Grund, wohl aber – und dies ist das frappierende neue - lotet sie diese tiefer aus als je zuvor. Die Texte sind inhomogener, seelisch noch ausgereifter und von einer gemeisterten sprachlichen Waghalsigkeit, die die Autorin zu neuen Ufern treibt. Ich bin berührt, fühle meine wie ihre Seele im Gleichtakt erzittern und schwingen und falle vom Lachen der Freude in die Tränen der Trauer, die unvermeidbar sind, wenn ich mich in dem befreien will, was die Wechselfälle eines Lebens einem jeden aufzubürden bereit sind… Doch die so sprachsichere Autorin, die als aus der Zielhaftigkeit ihres Lebens nie ganz geworfene erst die wahre Bestimmung dieses findet live zu erleben ist noch eine Steigerung des gedruckten Papiers im stillen Kämmerlein. Wenn Heide Kunz Traubert mit der ganzen, nie übertriebenen Geste ihrer Erfahrung vorträgt in ihrer klingenden Stimme und ich die Möglichkeit habe, einem dieser Ereignisse beizuwohnen, spüre ich, dass trotz aller Behauptung einer schnellen oberflächlichen Welt des Fernsehens und Internets sich das bewahrt, was immer das menschliche Thema war: Sich und uns das Humane zu retten, wie die Autorin es tut in einer Zeit, da die Menschlichkeit verloren geht, wenn wir nicht alle auf diesem Weg gehen, der immer auch das 20.Jahrhundert vor den barbarischen Gepflogenheiten des heute belebt. Wenn ich Heide Kunz-Traubert lausche, vernehme ich eine Stimme, die all das leistet, leider nur eine unter viel zu wenigen, doch ihr Klang tönt treffsicher über dem Bla-Bla so vieler, die nichts zu sagen haben und besser schwiegen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? ja   nein

Dieses Buch rezensieren

Dieses Buch bestellen

zurück

Seitenanfang


Weitere Bücher von Heide Kunz-Traubert im Literaturdepot:

                

Seitenanfang


Impressum