like uns bei Facebook
Warenkorb | zur Kasse
NeuerscheinungenromanFantasyBelletristikKurzgeschichtenLyrikMarktEdition

 

zurück - Leseprobe - Rezensionen - weitere Bücher von Thomas Neumann


ISBN 978-3-940640-31-4

Der kleine Regentropfen
Abenteuer mit Sofia


von Thomas Neumann
DIN A 5, ca. 58 Seiten.
Preis: 9.90 Euro
*inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Ab einem Warenwert von EURO 50,00 versenden wir innerhalb Deutschlands und EU versandkostenfrei!

Widerrufsbelehrung

Anzahl:            



Inhalt "Der kleine Regentropfen" :

Ein Gewitterguss

Sofia und ihr Begleiter steigen immer höher. Die Kirchturmspitze ist unter ihnen zurück geblieben und wirkt wie Spielzeug. Die Luft wird kälter. Die ersten Regentropfen, noch ganz klein, begleiten das ungleiche Paar auf ihrem Weg. Es geht immer noch höher hinauf. Zwischen die Regentröpfchen mischen sich einige wenige, noch sehr kleine Eiskristalle.
Die strecken ihre kurzen Arme aus und ziehen immer mehr neue Tropfen zu sich heran.
Sofia kann den Erdboden fast nicht mehr sehen, so hoch schwebt sie bereits. Um sie herum ist nur noch Nebel. Der kleine Regentropfen hat wieder kräftige Arme und Beine bekommen . "Halte dich richtig fest!", ruft ihr nasser Begleiter da auch schon.

Beide werden mit einem Ruck an die Scheibe des Flugzeugs gedrückt, das gerade in diesem Augenblick vor ihnen auftaucht.
Sofia ist von der Wucht des Aufpralls überrascht und lässt ihren Freund los. "Ich falle runter!", ruft sie laut.
Doch die Triebwerke des Flugzeuges übertönten ihre Stimme.
Sie rutscht bis zum Rand der Scheibe vor ihr, an die sie noch immer mit großer Kraft gedrückt wird.
Hier ist es nicht mehr so steil, so dass der kleine Regentropfen Sofia einholt. Er ist mit einem lautem Juchzen und mit einem Lachen hinabgerutscht.
Wieder Hand in Hand beruhigt der Tropfen das Mädchen: "Keine Angst wenn wir fallen, kommen wir als Regentropfen immer unversehrt auf dem Boden an. Regentropfen zerbrechen nicht."
Zum antworten hat Sofia keine Zeit.
Doch Angst hat sie ganz bestimmt.
Mindestens ein bisschen. Das Flugzeug gleitet über ihnen hinweg. Sie fallen nicht zur Erde hinunter.
Immer noch in großer Höhe finden sie sich mit unendlich vielen Regentropfen in einer dichten Wolke wieder.
Diese dicke graue Regenwolke wächst mit jeder Minute weiter. Erste Regentropfen sind auf dem Weg zur Erde.
Es ist ein stürmischer Fall in die Tiefe. Doch die Wolke türmt sich noch weiter in die Höhe. Es entsteht eine große, fast schwarze Gewitterwolke mit vielen, vielen Tropfen Regen darin.
Warme und kalte Luft treffen genau neben der Wolke aufeinander.
Der Schreck fährt Sofia in alle Glieder, als der erste Blitz zur Erde hinunter zuckt. Genau neben ihr und ihrem Retter brennt sich der Blitz seinen Weg durch die Luft. Es ist der Hellste, den Sofia jemals gesehen hat.
Der Donner folgt mit lautem Krachen. Kaum hat das Regentropfenmädchen sich an das Wetter gewöhnt, bemerkt sie die große Gefahr.
Fast alle Regentropfen haben die Wolke verlassen.
Auch der kleine Regentropfen macht sich für den Sprung zum Erdboden bereit. Gleich muss auch sie zur Erde herunter stürzen.
"Klettere auf meinen Rücken und halte dich gut an mir fest.", fordert der kleine Regentropfen das Mädchen auf.
Das lässt sich Sofia nicht zweimal sagen.
Ihre Furcht ist sofort viel kleiner.

Schon rasen die beiden mit großer Geschwindigkeit auf die Wiese in dem Garten unter ihnen zu.
Trotz der vielen gleichzeitig fallenden Tropfen stoßen sie nicht mit anderen Regentropfen in der Luft zusammen. Sofia verliert ihre Angst völlig und wartet auf die Landung.
Plötzlich werden sie von einer Windböe erfasst und weit zur Seite geworfen.
Mit einem Prasseln treffen die Tropfen auf das rot gedeckte Hausdach.
Immer mehr und immer schneller nachrückende Regentropen schupsen das Mädchen und ihren Freund, den Regentropfen das Dach herunter.
Sie rutschen unfreiwillig immer tiefer und werden dabei schneller und schneller.

Aufgefangen wird der Sturz von einem Gitter mit engen Maschen. Es liegt in der Dachrinne und kann das strömende Wasser nur wenig bremsen.
Weiter geht die Achterbahnfahrt die Dachrinnenrutsche hinunter. Zuerst gleiten sie etwas langsamer, dann fallen sie wieder senkrecht hinunter.
"Bestimmt kommen wir im Abflussrohr unter der Strasse an.", ruft der kleine Regentropfen Sofia zu.
Aber Sofia wird zur Seite gerissen und durchquert ein anderes Rohr. Sie landet in einer Regentonne.
Der kleine Regentropfen ergreift ihre Hand. "Hoffentlich hat dir die echte Regentropfenrallye gefallen.", wünscht der vor Glück strahlende Regentropfen.

Sein Hut ist trotz der rasanten Fahrt nicht verloren gegangen. Sofia taucht aus dem Wasser auf und nickt.




Hat Ihnen gefallen was Sie bisher gelesen haben?


Dann bestellen Sie das vollständige Buch hier exklusiv gedruckt und gebunden:

Anzahl:       

Seitenanfang

Rezensionen


Es sind noch keine Rezensionen für dieses Buch vorhanden.

Dieses Buch rezensieren

Dieses Buch bestellen

zurück

Seitenanfang


Weitere Bücher von Thomas Neumann im Literaturdepot:

                    

Seitenanfang


Impressum